DL6WAB BLOG 2018 (Amateurfunk Tagebuch)


10.06.2018

Kontakt zum Feuerschiff ELBE 1 in Cuxhaven auf 40 m in FT8

DL6WAB

DL0CUX

2018-06-10 08:45

40m

FT8

-16

-01

FT8 Sent: -01 Rcvd: -16

Bildquelle: https://www.qrz.com/db/dl0cux


25.05.2018

Erklärung

Verarbeitungen von personenbezogenen Daten im persönlichen und familiären Bereich sind von der Anwendung der EU Datenschutz-Grundverordnung ausgenommen (Art. 2 Abs. 2 lit. c EU DS-GVO). Allerdings kann die private Offenlegung von personenbezogenen Daten (z.B. LOG Daten) in ein Drittland unter die Anwendung der Datenschutzgesetze fallen, da sie in diesem Moment "den persönlichen und familiären Bereich" verlassen und somit eine Verarbeitung (Art. 4 Abs. 2 EU DS-GVO) angenommen werden muss.

Aufgrund der unsicheren rechtlichen Situation bei der Anwendung der EU Datenschutz-Grundverordnung (EU 2016/679) zum 25.05.2018, habe ich das aktive Loggen bei eQSL und QRZ.com (USA, Offenlegung in ein Drittland) eingestellt. Haupt Online Logbuch ist ab sofort hrdlog.net mit Sitz in Italien (Europa). hrdlog.net hat sich verpflichtet, die Anforderungen der EU DS-GVO umzusetzen. Die Datenschutzerklärung von hrdlog.net findet man hier. Die Server stehen, nach Angaben von hrdlog.net, in Italien und der Backupserver in Tschechien (Europa).

[ZITAT hrdlog.net]

European General Data Protection Regulation

European General Data Protection Regulation (GDPR) comes into effect on May 25th, HRDLOG.net's programmers is working hard to make the website compliant with it. From today, after the login operation, you will be redirected to a page where you have to give consent the process of your personal data. This will only be a few moments, thank you so much for your cooperation.

[ZITAT ENDE]

Logeinträge bei eQSL wird es weiterhin geben allerdings nur, wenn sie vom Kommunikationspartner aus eQSL heraus bei hrdlog.net angefordert werden. Hrdlog.net sendet dann automatisch nur den erforderlichen Log Eintrag zu eQSL. In diesem Fall ist davon auszugehen, dass der Kommunikationspartner die Offenlegung der Daten in die USA ausdrücklich wünscht.

Das Logbuch bei qrz.com wurde auf die Einträge reduziert, die für die Erteilung der Awards notwendig sind, das Logbuch selbst ist deaktiviert.


25.05.2018

Datenschutzerklärung an die Anforderungen der EU Datenschutz-Grundverordnung (EU DS-GVO) angepasst.


12.05.2018

Teilnahme am Notfunk Fieldday (NFN) veranstaltet vom Notfunkforum. Dazu standen wir (DL6KKB und DL6WAB) am König Wilhelm Denkmal (JO41qe) einer kleinen Erhebung süd-westlich von Gudensberg, ein ganz herrliches Plätzchen! Die G5RV wurde in ca. 8 Metern Höhe als inverted V gespannt und dann ging es los. Über den Tag verteilt hatten wir mehrfach Verbindungen zu anderen Teilnehmern des NFN auf 40 m in der Betriebsart OLIVIA 4-500. Zwei Verbindungen auf 80 Meter gelangen mir noch vom Heimat QTH (JO41qc).

DL6WAB DO3JM 2018-05-12 19:33 80m OLIVIA
DL6WAB DK5ER 2018-05-12 19:30 80m OLIVIA
DL6WAB/P OE7FTJ 2018-05-12 17:30 40m OLIVIA
DL6WAB/P DB2HTA 2018-05-12 17:18 40m OLIVIA
DL6WAB/P DF0WA/P 2018-05-12 15:41 40m OLIVIA
DL6WAB/P DF0WA/P 2018-05-12 15:16 40m OLIVIA
DL6WAB/P DF0MN/P 2018-05-12 14:38 40m OLIVIA
DL6WAB/P DF0WA/P 2018-05-12 14:32 40m OLIVIA
DL6WAB/P DB2HTA 2018-05-12 13:32 40m OLIVIA

Ein paar Impressionen.

Die Solarzelle, ein Benzingenerator und insgesamt 3 Blei-Gel Akkus mit zusammen 200 Ah lieferten die benötigte Energie für Kurzwelle und VHF/UHF. Im Hintergrund das König Wilhelm Denkmal.

Herrlicher Ausblick bei bestem Wetter! Insgesamt eine schöne und erfolgreiche Veranstaltung.


28.04.2018

Aktuelle DXCC (DO6WAB and DL6WAB).


27.04.2018

Die bestehenden Online Logbücher bei eQSL und qrz.com wurden für die aktive LOG Funktion deaktiviert. Ab sofort betreibe ich Online LOG nur noch mittels HRDLOG.NET einem Anbieter aus Italien.


21.04.2018

Heute das 2000. QSO als DL6WAB mit  DK5DV geführt.

2018-04-21

19:53

DK5DV

2m

144.175

FT8

JO30

Germany

FT8 Sent: +04 Rcvd: -12


14.04.2018

Anlässlich des Kosmonautik-Tages am 12. April sollen SSTV-Sendungen von der Internationalen Raumstation ISS vom 11. bis 14. April weltweit stattfinden. Die gesendeten Bilder basieren auf dem Interkosmos-Projekt (https://en.wikipedia.org/wiki/Interkosmos). Sie werden auf 145,800 MHz im Modus PD120 übertragen. Parallel dazu wird ein Diplom angeboten. Um es zu erhalten, sollte man während der Aktivitätsphase mindestens ein Bild empfangen.

Die Qualität muss nicht perfekt sein, aber gut genug, um es identifizieren zu können. Teilbilder sind akzeptabel. Das Diplom wird in elektronischer Form (JPG-Bilddatei) per E-Mail zugestellt. Folgende Kriterien müssen erfüllt sein, um das Diplom zu erhalten: Laden Sie Ihre decodierten Bilder auf folgende Seite hoch: www.spaceflightsoftware.com/ARISS_SSTV/index.php und füllen das Antragsformular unter https://ariss.pzk.org.pl/sstv/ aus. Einsendeschluss ist der 15. Mai. Details und eine Liste der ARISS SSTV Award-Gewinner finden Sie unter: https://ariss.pzk.org.pl/sstv/. Darüber berichtet Armand SP3QFE.

Quelle: www.darc.de

Am 14.04.2018 selbst empfangene Bilder.


14.04.2018 (Meldung)

Amateurfunk bei www.heise.de. Amateurfunk ist weiterhin beliebt und nützlich!

Funkamateure und ihre Technik haben auch in Smartphone-Zeiten einen festen Platz in der Gesellschaft. Viele Bundesländer haben Kooperationen geschlossen, um im Krisenfall auf die Hilfe der Amateurfunker zurückgreifen zu können.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Amateurfunk-weiterhin-beliebt-und-nuetzlich-4024295.html

Quelle: www.heise.de


07.04.2018

Funktag 2018 in Kassel, sehr schöne Veranstaltung, zahlreiche Teilnehmer, Aussteller und Händler.

Quelle: www.darc.de

Ich konnte nicht widerstehen und so ist jetzt eine G5RV (5 Band, 2 x 15,5 m) mein Eigentum. Die fertige Antenne war nicht viel teurer, als die Summe der Einzelteile. Sie kommt auf dem Notfunk Fieldday am 12. und 13.05.2018 als NVIS Antenne zum Einsatz.


07.04.2018 (Meldung)

Notfunk Fieldday am 12. und 13. Mai 2018

Das Ziel: Notfunkernetzwerk aufbauen, Erfahrungen sammeln, nächstes Mal besser machen, Spaß haben.

Wir wollen ein Notfunknetz (Kontakte unter Notfunkern knüpfen und pflegen) aufbauen, bei dem wir hier in deutschsprachigem Raum mit erprobter Technik, einfachen Antennen und vor allem zuverlässig Nachrichten übermitteln können.

Folgende Regeln:

  • "Fieldday", also draußen auf der Wiese, NICHT QTH
  • autarke Stromversorgung für mind. 24 Stunden.
  • mindestens eine NVIS-Antenne (z.B. nach N6VNG, weitere Antennen wie jeder mag).
  • max. 100W.
  • Foto vom Einsatz hier im Forum.
Wo?

Jeder wo er gerade ist, auf der nächsten Wiese. OMs in unmittelbarer Nähe können sich zu Gruppen zusammenschließen, wenn nicht schon welche bestehen (Ortsverband etc.)

Wann?

Das Wochenende 12. - 13. Mai 2018, von 14:00 UTC bis 14:00 UTC

Wie?

Die Übung soll 24h laufen, zu unterschiedlichen Zeiten werden unterschiedliche Meldungen gemacht, in Sprache und Schrift. WINLINK WINMOR, PACTOR, UKW FM, AFSK (1k2) und HAMNET werden die bevorzugten Betriebsarten sein.

Quelle: www.notfunkforum.de


25.03.2018

Die Sonne scheint und der Laderegler macht das was er soll. Bei 14,4 V geht er in die Erhaltungsladung.

Schön zu erkennen am pulsierenden Amperemeter zwischen Solarmodul und Laderegler.


11.03.2018

Erstes FT8 QSO auf 2m mit DJ9MG aus Magdeburg.

2018-03-11

15:38

DJ9MG

2m

144.175

FT8

JO52

Germany

FT8 Sent: -12 Rcvd: -10


08.03.2018

Heute kamen die Sicherungshalter für KFZ Flachsicherungen nach ATO (Standard). Ich hatte nach einfachen Sicherungshaltern gesucht und nicht nach den schweren in Plastik vergossenen Sicherungshaltern, die zudem recht teuer sind und irgendwie in die bestehende Leitung eingefügt werden müssen. Fündig geworden bin ich bei ebay®.

Der Halter besteht aus zwei abgewinkelten KFZ Steckern die in einem Kunststoffgehäuse arretiert werden.

Nach dem Anlöten der Kabel werden die Stecker im Gehäuse fixiert und das Gehäuse einfach zusammengeklappt und geschlossen.

Im montierten Zustand sieht das dann so aus. Bei der Lieferung waren noch 20 Stück 30 A Sicherungen dabei, die Sicherungshalter sind bis 4 mm² Kabel verwendbar.

Dazu kam noch ein kleines Sortiment aus Ersatzsicherungen, man kann ja nie wissen. Dabei sind die Sicherungen farbig und haben die folgenden Werte.

Farbe max. Stromstärke
rosa/lila 3 A
orange/hellbraun 5 A
braun/dunkelgrau 7,5 A
rot 10 A
blau 15 A
gelb 20 A
transparent 25 A
grün 30 A

23.02.2018

Voller Sonnenschein. Die Sonne steht zwar noch ziemlich flach am Himmel, der "Stromertrag" kann sich aber sehen lassen.


21.02.2018

Sukzessive Umstellung aller 12V Steckverbindungen auf Powerpole® Technik. Eine große Auswahl an Powerpole® Steckern gibt es bei Funk24.

Auf diesem Bild kann man schön erkennen, wie die Verbindung hergestellt wird. Die großflächigen Kontakte werden durch die beiden kleinen Stahlfedern aneinander gedrückt und stellen dadurch sichere Verbindung her. Die Kontaktflächen sind versilbert.

Powerpole® Video Tutorial

Powerpoles® müssen nicht gecrimpt werden, man kann sie auch anlöten. Das hat den Vorteil, dass man den Stecker später demontieren und wiederverwenden kann. Zum Demontieren gibt es ein Werkzeug, ein ganz kleiner Schraubendreher soll aber angeblich auch gehen.

Beim Zusammenschieben der einzelnen Stecker zu einem Steckerblock unbedingt auf die richtige "Orientierung" der Stecker zueinander achten. Ist das rote Gehäuse (+ Pol) in der Vorderansicht rechts (im Bild linker Steckerblock), müssen die Kontaktzungen oben sein. Ist das rote Gehäuse (+ Pol) in der Vorderansicht links (im Bild rechter Steckerblock), müssen die Kontaktzungen unten sein. Nur in dieser Position ließen sich die beiden Steckerblöcke im Bild polrichtig miteinander verbinden.

Diese Ausrichtung ist im Bereich von 12 Volt üblich und gebräuchlich!


12.02.2018

ePFX1000!


03.02.2018

Endlich scheint die Sonne mal ein wenig und so kann ich die kleine Solarinsel mal testen. Bei 13,7 Volt schafft das 100 W Solarmodul ca. 1,7 A Ladestrom.


29.01.2018

Meine erste Verbindung zu PSAT (NO-84).